Matthias Ostrzolek und Batuhan Altintas bei der Totalen Offensive

 

Standen Rede und Antwort: Batuhan, Nicole und Matthias (v.l.)

Standen Rede und Antwort: Batuhan, Nicole und Matthias (v.l.)

Zum 10-jährigen Jubiläum des christlichen HSV-Fanclubs Totale Offensive e.V. (TO) besuchten uns die beiden Spieler Matthias Ostrzolek und Batuhan Altintas in Begleitung unserer Fanbeauftragten Nicole Fister.

Nach Begrüßung unserer HSV-Gäste in ihrer Heimatsprache (Altintas auf türkisch) zeigten wir eine Kurz-Reportage über unseren Fanclub, damit sich Nicole und die Spieler einen kleinen Eindruck von Aktionen der TO machen konnten. Das Video enthielt einen Fernsehbeitrag über unsere Kids-Begleitung mit 220 Teilnehmern zum Auswärtsspiel in Berlin, einschl. Besuch des befreundeten christlichen Hertha-Fanclubs Totale Offensive.

Wir sind Matthias Ostrzolek dankbar, dass er uns beim anschließenden Interview ausführlich Rede und Antwort gab. So konnten wir ihn besser kennen lernen. Wir freuen uns darüber, dass er sich unter anderem auch gegen Rassismus und Diskriminierung engagiert. Ein Anliegen, dass auch der TO sehr am Herzen liegt und ein Schwerpunkt bei unseren Präventionsprogrammen im Rahmen der Kidsbegleitung für den Fannachwuchs ist.

Per Videoeinspielung haben wir uns noch einmal gemeinsam in Erinnerung gerufen, welch große Gnade der HSV zum Saisonende 2015 erfahren hat, als wir in Karlsruhe durch das Freistoßtor von Diaz in der 91 Min. in die Verlängerung durften und durch Nikolai Müllers Siegtreffer zum 2.1 zum zweiten Mal in Folge dem Abstieg gerade noch von der Schippe gesprungen sind.

Die beiden Spieler schrieben ausgiebig Autogramme und machten unermüdlich beim Fotoshooting mit, so dass kein Besucher ohne eine persönliche Erinnerung nach Hause ging. Zum Abschluss nahmen sie sich am Tischkicker noch die Zeit, sich im Doppel mit einigen Fanclub-Mitgliedern zu messen.

Wir danken Nicole und den Spielern ganz herzlich für ihren Besuch und wünschen ihnen sportlich und privat alles Gute und Gottes reichen Segen.

Diese Seite drucken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.