Die Kolumne für März 2018

War dieser Monat das endgültige „Aus“ in der 1. Liga? Ein Punkt und wieder nur 2 Törchen, alles deutet darauf hin. Es gibt kaum noch Jemand der noch Hoffnung für unseren HSV hat. In unserem Management verbreitet man zwar noch Durchhalteparolen, aber irgendwie hat man dabei den Eindruck, auch Sie sehen uns nächste Saison nicht mehr in Liga 1. 04.02. im Volkspark gegen Hannover 96: 1:1 Nach dem guten Spiel in Leipzig mit 1 Punkt, war dieses Spiel wieder ein Rückschritt. Von Beginn an ließ unsere Mannschaft den Zug zum generischem Tor vermissen. Wie in vielen Heimspielen der letzten Jahre war das 0:1 nach der 20 Min. für den Gegner die logische Konsequenz. Leider wurde ein klarer Elfmeter für uns nicht gegeben, saß beim Videobeweis in Köln etwa ein Kölner? Nach der Pause tat unsere Mannschaft mehr, aber Hannover 96 ließ nichts, fast nicht anbrennen. Wenigstens noch der Ausgleich kurz vor Schluss. Das war aber viel zu wenig für den Klassenerhalt.   10.02. in Dortmund: 0:2 Gut gespielt, ähnlich wie in Leipzig, aber wieder einfach zu harmlos im Spiel nach vorn. Bis kurz vor dem Dortmunder Strafraum lief alles sehr gut, dann aber kommen nur noch Sicherheitsabspiele die keine Gefahr für das gegnerische Tor sind. Es fehlt einfach der öffnende bzw. der tödliche Pass, wie z.B. bei Dortmunds 2:0. Dazu haben wir ganz vorn, bis auf Kostic, keinen der eine Gefahr für den Gegner darstellt. Da die Borussia nicht Ihren besten Tag erwischte war mindest 1 Punkt machbar und verdient gewesen.   17.02. im Volkspark gegen Bayer Leverkusen: 1:2 Über 1 Std. einfach nur schlecht gespielt, und somit am Ende leider eine verdiente Niederlage kassiert. Auch wenn noch 11 Spiele anstehen, unsere Harmlosigkeit im Spiel nach vorn und besonders im Angriff lässt uns die 2. Liga immer näherkommen. Maximal 1 Tor pro Spiel reicht einfach nicht um Punkte zu holen und um die 6 Punkte Rückstand zum Relegationsplatz aufzuholen. Viele HSVer sehen das ähnlich wie ich, diese Saison geht’s nach unten, die Frage ist nur in Liga 2 oder 4? Auf Grund von verantwortungslosen wirtschaftlichen Handeln (z. B. die vielen Trainerentlassungen, sie haben viele Millionen gekostet und nichts gebracht) scheint mir im Moment die 4. Liga näher als die 2. zu sein.   24.02. in Bremen: 0:1 Diese Niederlage ist wohl das endgültige Aus, der Dino wird wohl auch in der Bundesliga aussterben. Kostic wurde fast komplett ausgeschaltet und damit hatten wir keinen der in der Lage ist Tore zu schießen. Werder war sicher nicht besser als wir, teilweise haben wir sogar das Spiel bestimmt, aber was nützt uns das? Wir stehen vor einer sehr schweren Zukunft, zumal ja auch noch etwa 100 Millionen Euro Schulden noch anstehen. -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  - Was können wir im März noch erwarten? Zu Hause gegen 1.FSV Mainz 05, wenn sich die Angriffsleistungen unserer Mannschaft nicht ändern, max. 1 Punkt. Dann in München beim FC Bayern, ich mag gar nicht daran denken, nur nicht wieder untergehen. Alles unter 5 Tore Differenz müsste schon als Erfolg gewertet werden. Zu Hause gegen Hertha BSC Berlin, die haben gerade 1 Punkt in München geholt, mehr als 1 Punkt wird hier auch nicht drin sein. Auch beim VfB Stuttgart wird max. nur 1 Punkt möglich sein. Insgesamt halte ich 3 Punkte für machbar, mehr sind wohl kaum möglich. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass wir wesentlich mehr holen und irgendwie ein Knoten platzt, wie auch immer, damit wir nicht schon am Endgeschlagen des Monats hoffnungslos abgeschlagen sind  
Diese Seite drucken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.